SWRbetrifft: Das Geschäft mit der Nachhaltigkeit, Bild 1 SWRbetrifft: Das Geschäft mit der Nachhaltigkeit, Bild 2 SWRbetrifft: Das Geschäft mit der Nachhaltigkeit, Bild 3 SWRbetrifft: Das Geschäft mit der Nachhaltigkeit, Bild 4

SWRbetrifft: Das Geschäft mit der Nachhaltigkeit

Wer verdient an unserem schlechten Gewissen?

SWR, 2021, 45 Minuten

Wir möchten so gerne alles richtig machen. Wir haben immer wieder das Gefühl, dass wir noch mehr tun könnten. Weniger Plastik verwenden, oder wenigstens das richtige. Bewusster Einkaufen. Diese Sehnsucht macht uns zu dankbaren Opfern von Greenwashing aller Art.

Egal ob Getränkeverpackungen aus Verbundkartons, Sportbekleidung aus Meeresplastik oder sogenanntes Bio-Plastik. Immer mehr Hersteller werben mit vermeintlich nachhaltigen Produkten – doch bei genauem Hinsehen entpuppen sich viele als Mogelpackungen und Etikettenschwindel. Greenwashing-Produkte sind ein Problem, weil sie das Gewissen beruhigen, ohne der Umwelt zu nutzen: Müllvermeidung wäre viel sinnvoller – aber weniger Konsum bedeutet eben auch weniger Umsatz und Gewinn… Alle, die uns irgendwie weismachen wollen, dass man sich mit vermeintlich innovativen Lösungen durchschummeln kann, wollen uns in Wahrheit nur ihr Produkt verkaufen. Und ihre Profite steigern, mit unserem schlechten Gewissen. Für SWR:betrifft gehen wir auf Spurensuche und entlarven Ökotrickser und Nachhaltigkeitslügen.

 

Sendetermine